Peter Thomsen´s „Treckerreise“ durch Europa am 29.11.2017

Am 09. Mai 2014 startete der pensionierte Erfder Lehrer Peter Thomsen mit seinem "Allgaier" (ein Oldtimer Trecker) und Wohnanhänger. Seine Tour führte ihn über den NOK in Richtung Schwerin und Usedom.

Mit der Fähre nach Swinemünde und dann durch ein modernes und z. T. auch altes Polen. Er wollte möglichst viele historische Orte in vielen Ländern aufsuchen. Z. B. Danzig, die Wolfsschanze in Rastenburg/Polen, Ruska Wies/Russland, Warschau, Krakau, KZ Ausschwitz-Birkenau. Dann durch die Slowakei, Ungarn, Niederösterreich, Richtung Frankreich.

Über die belgischen Ardennen, und Ostholland führte seine Reise durch die Lüneburger Heide, sodass er am 31.08. wieder zu Hause eintraf.

 

Peter  Thomsen schaffte 15 km/h und hat so in 114 Tagen 5.242 Km zurückgelegt. Er berichtete von der überwältigenden Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft. Über Pannen und tolle Erlebnisse mit den Menschen auf seiner interessanten Reise.

 

25 Landfrauen hörten einen sehr launigen, interessanten und teilweise auch nachdenklichen Vortrag.

Ingrid Sattler bedankten sich hierfür mit einem kleinen Präsent bei Peter Thomsen.