JHV am 18. Januar 2017 in Koldenbüttel

120 Landfrauen von aktuell 313 Mitgliedern waren zur  JHV in Reimers Gasthof nach Koldenbüttel gekommen. „Ein Rekord“, wie Ingrid Sattler  bei ihrer Begrüßung erfreut feststellte.

Ganz zu Beginn der JHV  gab es „De Seeth-Droger Theoderlüüd“ mit der wirklich lustigen Komödie „Geld is nicht allns“. Sie begeisterten alle und bekamen immer wieder Szenenapplaus.

Der Tätigkeitsbericht von Ingrid Sattler,  sowie der bildreiche Jahresrückblick der Schriftführerin Lydia Carstensen, zeigten ein abwechslungs- und arbeitsreiches vergangenes Jahr.

 

Unsere Kassenlage ist dank der gut laufenden Märkte sehr gut. Aber eigentlich sind die Mitgliedsbeiträge die verlässliche Einnahmequelle eines Vereins. Die Mitglieder wurden von der Kassenführerin Waltraut Brammer darüber informiert, dass auf der JHV 2018 das Thema "Beitragsanpassung" ansteht.

 

Im neuen Programm sind  wieder zahlreiche informative, unterhaltsame, kulturelle und sportliche Veranstaltungen geplant. Die Reise soll 2017 an den Starnberger See und die Tagesfahrt nach Hamburg gehen. Die Elbphilharmonie werden wir dann auch besichtigen.  

 

Wahlen: Da unsere Ortsvertrauensfrau Inken Brodersen nach Rantrum zieht, wurde Brigitte Kindt ihre Nachfolgerin in Seeth. Wir freuen uns sehr, dass nach 2 Jahren Vakanz  mit Maren Fürst  nun auch wieder eine Ortsvertrauensfrau in Drage zur Verfügung steht. Neue Kassenprüferin ist Karin Wiedenhöft