Spielenachmittag am 28.01.2015 in Seeth

Leute hören nicht auf zu spielen,

weil sie alt werden,

sie werden alt,

weil sie aufhören zu spielen!

(sagt Oliver Wendell Holmes)

 

....und Recht hat er. 60 Landfrauen trafen sich zum beliebten Spielenachmittag im Seether Gemeindehaus. Inken Brodersen und ihre Helferinnen sorgten für die gemütliche Kaffeetafel. Danach wurden Scrabbel, Phase 10 (gleich an 3 Tischen) und die Doppelkopfkarten ausgepackt.  Nach dem Heißeweckendrehen wurden noch 5 Runden Lotto gespielt. Ein kurzweiliger Nachmittag, der seit langem nicht so gut angenommen wurde.